Seiteninhalt
14.03.2019

Ökumenischer Gottesdienst für Menschen mit und ohne Demenz

Kirche ist ein Ort, an dem Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen zu Hause sein können, sich geborgen fühlen, getragen und gestärkt werden.

 Gottesdienst am Samstag, 30. März 2019, 15 Uhr in der Versöhnungskirche Tuttlingen, Eichhörnchenweg 3.
Anschließend Zeit zur Begegnung bei Hefezopf und Kaffee

Liebe Angehörige und Begleitende von Menschen mit Demenz!

Menschen mit Demenz haben trotz nachlassendem Gedächtnis einen reichhaltigen Schatz von Erinnerungen an frühere Zeiten, in denen sie zu Hause sind und sich geborgen fühlen.
Dazu gehören auch religiöse Gefühle und Erfahrungen.

In einem ökumenischen Gottesdienst für Menschen mit und ohne Demenz ist dafür Raum und Zeit.

Wir singen im Gottesdienst bekannte Lieder, sprechen Gebete, die zum christlichen Glauben gehören.
Wir nehmen Menschen im Rollstuhl in unsere Mitte und bleiben bei den Gebeten sitzen, damit sich niemand ausgeschlossen fühlt, wenn andere aufstehen.

Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir ein, gemeinsam Kaffee zu trinken und Hefezopf zu essen.
So können wir miteinander ins Gespräch kommen und ein Gefühl der Gemeinschaft erleben.

Die Versöhnungskirche ist barrierefrei und die Toiletten sind Rollstuhlgerecht.

Liebe Angehörige, lassen Sie sich einladen und nehmen Sie sich Zeit und kommen Sie und Feiern mit.

Wir freuen uns auf Sie!

Mitarbeitende:
Ehrenamtliche aus Tuttlingen
Esther Gärtner, Evangelische Altenseelsorge Tuttlingen, Telefon:07461/1309022